Musikproduktionen ohne elektronische Unterstützung gibt es heute praktisch nicht mehr. Zum einen bauen mittlerweile alle Klangbearbeitungsgeräte vom Equalizer bis zum Hallgerät auf Mikroprozessoren auf. Zum andern wird überwiegend digital aufgenommen, und der CD-Player ist nichts anderes als ein Gerät, das aus Digitalwerten wieder Musik macht.

Vor allem aber sind seit der Einführung der digitalen Musiksprache MIDI praktisch alle Aspekte der Musik mit Computer verarbeitbar geworden. Seither werden alle Keyboards, zum Teil auch Gitarren, Schlagzeug und Saxophone, mit MIDI ausgerüstet und können damit einander „verstehen“. Das heisst zum Beispiel, dass man mit einer MIDI-Gitarre einen Synthesizer spielen kann.

Richtig interessant wird es aber erst, wenn ein Computer zum Einsatz kommt. Mit einem Computer lassen sich Klänge und Tonfolgen speichern; er kann verschiedene elektronische Instrumente gleichzeitig steuern. Es ist zusammen mit den Fähigkeiten des Synthesizers möglich, fertige Musikproduktionen erklingen und ausdrucken zu lassen.

 

Sound & Recording

 

 

Mein Equipment:

 

Heimkinosystem (5.1):

  • Yamaha RX-V795aRDS Surround Receiver
  • Infinity Reference 61 MK II Front Speakers
  • Infinity Reference 100 MK II Center Speaker
  • Jamo Omega 1 Rear Speakers
  • Yamaha YST-SW90 Subwoofer System

 

Monitorboxen:

  • 2x nEar05 Classic Aktive Studio-Nahfeldmonitore

 

Instrumente:

  • Keiper E-Gitarre "Skull" mit Floyd Rose Tremolo (Einzelanfertigung)
  • Harley Benton PB-20 BK Standard E-Bass Gitarre
  • M-AUDIO - Keystation 49E - USB/MIDI - Controller Keyboard

 

Focusrite - Scarlett Solo Studio Pack:

  • Scarlett Großmembran-Kondensatormikrofon CM25 mit Tischstativ, Spinne und Popkiller.
  • Scarlett HP60 Kopfhörer

 

Mischpult:

  • Behringer Xenyx X1204 USB

 

Software:

 

Angetrieben wird die Hardware/Software mit einem Turboschnellen Apple iMac 27" - Retina 5K Display.

 

 

Reason-Refill Meine ReFills & Demo Versionen befinden sich derzeit noch in "Entwicklungsphase".